[Das kam mit der Eulenpost] im November

Soo… ein neuer Monat bringt auch neue Bücher. Mein Demnächst-Stapel ist ja schon fast abgearbeitet, deswegen werde ich da auch einen neuen vorstellen. Aber nun erst einmal zu den Neuankömmlingen in meinem Bücherregal.
Das kam also mit der Eulenpost!

Klappentext: Eine ungewollte Schwangerschaft stürzt die junge Prinzessin Kassandra ins Unglück und in der Folge ihr Land in einen düsteren Kries des Elends und Dämonenterrors. In dieser dunklen Zeit setzen sich an unterschiedlichen Orten junge Leute in Bewegung: Sie fliehen vor den Kriegswirren und dem Dämonenterror, machen sich auf die Suche nach einem besseren Leben und müssen dafür gefährliche Wege in Kauf nehmen.(…)
Wie es zu mir kam: Die Autorin hatte mich direkt angeschrieben und gefragt, ob ich ihren Debütroman lesen will. Ich bin zwar nicht sehr Fantasy-fest, aber der Klappentext klang ganz interessant.

Klappentext: Gibt es liebe auf den ersten Blick? Jason glaubt nicht daran. Ganz im Gegenteil, seitdem ihn seine letzte Freundin verlassen hat, sieht er in Sachen Liebe schwarz. Bis er eines Tages einer jungen Frau beim Einsteigen in ein Taxi hilft. Sie schaut ihn an, und bei Jason macht es Klick. Doch bevor er auch nur ein Wort herausbringt, ist das Taxi weg. Zurück bleibt eine Einwegkamera mit zwölf Fotos. Jason lässt die Bilder entwickeln und macht sich mit Hilfe seines Kumpels Dev auf die Suche nach der Unbekannten. Eine witzige und hinreißend romantische Odyssee durch London beginnt.
Wie es zu mir kam: Bei den Glimmerfeen auf youtube wurde dieser Roman, bzw. der Autor vorgestellt. Dadurch landete der Roman auf meiner Wunschliste. Dann war ich für meinen Vater in der Buchhandlung ein Geschenk suchen….tja… für mich hatte ich ganz schnell ein Buch…

Klappentext: Wenn Mann und Frau sich das Leben teilen, ist das ja schon schwierig. Aber wenn Mann und Frau sich auch noch ein und denselben Körper teilen müssen, dann ist das Chaos perfekt! (…)
Wie es zu mir kam: Dieses Mängelexemplar habe ich mal auf einem Blog gewonnen. Die Reise hat etwas länger gedauert, aber nun ist es endlich angekommen. Es wird mein erster Safier-Roman. Ich bin gespannt!

Klappentext: Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird sie jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, stößt sie durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf-ihrer Geschichte…
Wie es zu mir kam: Auf diversen Plattformen habe ich viel Positives über die Autorin gelesen. Dann sah ich, dass eine Arbeitskollegin sich dieses Buch gekauft hatte. Also fragte ich spontan, ob ich es mir ausleihen könnte… nun darf ich es also lesen.

Welche Bücher liegen bei euch auf dem Nachttischchen?

2 comments

  1. Nadja says:

    Bei mir ist grad „Ella Minnow Pea“ dran , das muss ich für die Uni lesen. Und gerade jetzt lese ich „The Summer I turned pretty“.

    Bin ja schon gespannt, wie dir das erste Buch gefällt!

    Liebe Grüße
    Nadja

  2. Lesegiraffe says:

    Antwort auf deinen Kommi bei mir zur Buchreihen Challenge:

    Hi Melissa,
    ja gell, da schaut man nicht schlecht wie viele Reihe es tatsächlich sind :D
    Und bei „Die Verratenen“ habe ich mich wirklich ein bisschen geärgert. Ich finde es sollte schon auch erkennbar sein, dass es noch weiter geht.
    Du kannst das Bild gerne verwenden und ich freu mich riesig, dass du dabei bist :)

    Alles Liebe von der Lesegiraffe

Schreibe einen Kommentar