[Gekocht] Nudeln in Möhren-Zucchini-Sahne-Soße

Ich hatte letztens etwas gekocht, von dem ich dachte, das wäre etwas Schönes, das ich mit euch teilen könnte. Und da ihr (zum Teil) Interesse an dem Rezept bekundet habt, nutze ich die Gelegenheit für eine Ankündigung.

 

IMG_20140209_160343_thumbWas ihr dafür braucht (ca. 2 Portionen):

250g Nudeln
1 kleine Zwiebel
1 große Möhre
1 mittelgroße Zucchini
ca. 250ml Gemüsebrühe
ca. 30ml Sahne
1EL Öl
Salz, Pfeffer
Gewürze nach Belieben: zum Beispiel französische Kräuter, Knoblauch

Und so geht’s

Setzt eine Pfanne auf den Herd und lasst sie heiß werden (ohne Öl darin!). Währenddessen schält und schneidet die Zwiebel in kleine Würfel, schält und schneidet die Möhre sowie die Zucchini in feine Scheiben. Dann gebt das Öl in die Pfanne und dreht diese in der Hitze etwas herunter, sonst verbrennt euch das Öl.
Nun kommt die Zwiebel in die Pfanne. Schwitzt sie an, bis sie glasig ist. Dann kommen die Möhren hinzu, zwei Minuten später auch die Zucchini. Wenn ihr das Gemüse etwas angedünstet und angebraten habt, salzt und pfeffert es etwas und löscht es dann mit der Gemüsebrühe ab. Nun sollte das Gemüse fast vollständig mit der Brühe bedeckt sein. Lasst es etwa 10-15 Minuten köcheln, dabei kann nichts passieren, ihr müsst also nicht am Herd stehen. Danach sollte ein Teil der Flüssigkeit verkocht sein und das Gemüse schön weich. Gebt nun die Sahne hinzu, verrührt alles geleichmäßig und schmeckt es nach Belieben mit Gewürzen ab. Fertig!

Tipp: Während das Gemüse mit der Brühe weich kocht, ist der perfekte Zeitpunkt, um die Nudeln zu kochen. Dann wird alles gleichzeitig fertig!

Schreibe einen Kommentar