[Gesehen] RED – Retired. Extremely dangerous

Ich habe mir bei einer Online-Viodethek ein kleines Abo gegönnt. Jetzt bekomme ich jeden Monat zwei Videos/DVDs meiner Wahl zugeschickt, die ich mir dann zwei Wochen lang anschauen kann. Ich finde, dass ist eine super Sache, zumal ich mir auch Filme vormerken oder bestellen kann, die aktuell im Kino laufen, bei denen ich mir aber nicht sicher bin, ob die wirklich einen Kinogang wert sind. So habe ich aber trotzdem die Möglichkeit, „Kino“filme recht schnell daheim auf meinem schönen Fernseher anzuschauen.

Diesmal lag bei mir RED- Retired. Extremely dangerous (Regisseur: Robert Schwentke) im Briefkasten. Ich weiß nicht, wieviele von euch diesen Film im Kino gesehen haben. (Er kam am 28.10.2010 in die deutschen Kinos) Ich glaube, er hat recht gute Kritiken bekommen. Eigentlich hatte ich auch geplant ins Kino zu gehen, weil die Vorschau ganz lustig war, aber das stand wohl nicht auf meiner Dringlichkeitsliste, also hatte ich es vergessen ^^

Nun aber zum Film:

 Quelle: http://www.negativ-film.de/2010/10/red-alter-harter-besser.html

INHALT Frank Moses (Bruce Willis) als pensionierter CIA-Agent wird zu Hause von einem Killerkommando angegriffen. Auf seiner Flucht nimmt er seine neue Liebe Sarah (Mary-Lousie Parker) mit. Gejagt vom CIA-Agenten William Cooper (Karl Urban) sucht Moses seine ehemaligen Kollegen ( u.a. Helen Mirren und Morgan Freeman) auf, um gemeinsam mit ihnen herauszufinden, wer ihn töten lassen will.

MEINE EINDRÜCKE Der Film zeichnet sich durch einen subtilen Humor und spektakuläre Actionszenen aus. Eine schnelle Kameraführung gibt dem Film noch extra Geschwindigkeit und lassen ihn nicht langweilig werden. Man merkt, dass die Schauspieler erfahren und routiniert sind. Gleichzeitig spürt man ihre Lust am Spielen und wie leicht ihnen die Rollen „von der Hand gehen“. Die Szenenwechsel erinnern an die Oceans-Trilogie (Regie: Steven Soderbergh) und auch der Humor ist ähnlich angelegt. Das macht RED aber nicht zu einem abgekupferten Film ohne eigene Ideen, vielmehr gelingt es ihm die Spannung aufrecht zu erhalten und nicht zuletzt das große Staraufgebot lohnt einen Blick!

FAZIT Die 111 Minuten gehen vorbei wie im Flug! Wenngleich es zu Beginn etwas schwer ist dem Film zu folgen, da man noch nicht ganz versteht, worum es geht. Wer aber Spaß an amüsanten Actionfilmen hat, die z.B. an Männer, die auf Ziegen starren (Regie: Grant Heslov) und die Oceans-Trilogie erinnern, ist mit RED an der richtigen Adresse. Der Film bereitet einen vergnügten Filmabend!

Habt ihr RED gesehen? Wie hat er euch gefallen?
Und kennt ihr andere Filme, die so ähnlich sind?

One comment

  1. Rookie says:

    Hab ihn im Kino gesehen und am Wochenende auch die DVD gekauft. Er ist einfach zu lustig!

    „Ich hätte nie gedacht das ich das nochmal sagen würde… Ich hole das Schwein!“ xD

Schreibe einen Kommentar