[Im Kino] Der große Crash

Da ich grade Besuch von einer lieben Freundin habe, gehe ich auch endlich mal wieder mehr ins Kino! Zuletzt haben wir uns Der große Crash angesehen.

Quelle: http://www.wiwo.de/finanzen/der-grosse-crash-zwischen-gier-und-gewissen-482785/

INHALT Ein Risikomanager Peter Sullivan (Zachary Quinto) einer großen Investorfirma erhält einen USB-Stick mit heiklen Zahlen und Berechnung von einem ehemaligen Kollegen mit der Warnung „Sei vorsichtig!“. Nachdem sich Sullivan die Berechnungen angeschaut hat, informiert er seinen Chef (Paul Bettany) und dieser wiederum seinen Chef (Kevin Spacey). Schnell steht fest, dass sich die Firma verspekuliert hat und sie vor dem großen Super-GAU stehen. Eine Krisensitzung mit dem Firmenchef (Jeremy Irons) wird einberufen. Folgenschwere Entscheidungen müssen getroffen werden…

MEINE EINDRÜCKE Ich fand es zu Beginn des Films sehr schwer, in die Materrie hineinzukommen. Allerdings kommt einem der Film da entgegen, denn es wird schrittweise erklärt, worum es genau geht und wie groß die Tragweite der Fehlentscheidungen und Konsequenzen ist.
Spannung erzeugt vor allem die sehr gute Filmmusik und die ausdrucksstarken Charaktere. Der Film ist insgesamt eher „düster“ beleuchtet…er spielt auch zu 80% in der Nacht.

FAZIT Der Film ist sehenswert, aber keine leichte Kost! Wer sich für das aktuelle Wirtschafts-/Politikgeschehen interessiert, sollte sich den Film ansehen: er verschafft einen eindrucksvollen Blick hinter die Kulissen von großen Banken und mächtigen Firmen und zeigt, wie es dort sein könnte. Nicht zuletzt ist auch das große Staraufgebot ein Hingucker.

 

Schreibe einen Kommentar