[KW 5/2016] Meine Wochenpost

Die fünfte Woche des Jahres ist vorbei. Insgesamt wirkte sie auf mich, als wäre die Handbremse angezogen gewesen. Die Details jetzt!

… Meine Woche in Worten …

Ja, wie gesagt. Handbremse. In der Arbeit lief es zum Teil wie in Zeitlupe, was nur bedingt angenehm war. Allerdings konnte ich so auch schön die großen Artikel angehen, die mehr Vorbereitung brauchen. In meiner Freizeit habe ich nicht viel gemacht, da ich mich ein klein wenig schlapp fühlte. Zum Wochenende hin ging es dann aber gleich zweimal ins Kino (The danish girl und Sufragette) und einmal zu Ikea. Leider ist das Möbel, das ich gekauft habe, beschädigt, so dass ich es umtauschen muss. Ohne Auto immer eine lästige Sache.

… Meine Woche in Büchern …

daslichtderletztentage

 

Unglaublich, aber wahr, ich lese immer noch an diesem Buch. Zwei Drittel habe ich schon geschafft und noch immer weiß ich nicht so recht, was mir der Roman sagt oder die Autorin gar sagen wollte. Jetzt will ich es nur noch möglichst schnell beenden, um eines der neuen Bücher zu beginnen, die hier auf mich warten.

 

 

 

… Mein Wochenhighlight …

Ich würde, wenn ich ein Highlight benennen müsste, den Freitag und Samstag wählen. Da hab ich viele Dinge getan, die mir Spaß machen und meine Stimmung war an diesen Tagen auch am besten.

Schreibe einen Kommentar